AGB

Haftung:

 

Der Tierhalter versichert, dass es mit dem/den zu betreuenden Tier(en) bisher zu keinerlei Vorfällen gekommen ist, die einer Ordnungsbehörde zur Anzeige gebracht werden mussten.

 

Für alle Hunde besteht grundsätzlich eine gültige Haftpflichtversicherung durch den Besitzer/Halter. Der Hundehalter tritt bei Beißvorfällen mit seiner Hundehalterhaftpflicht Versicherung oder Privat für Bissverletzungen und Verdienstausfall ein.

 

Sollte das Tier im Betreuungszeitraum erkranken oder sich verletzen, wird Fischers Hundesalon eine Ihr Vertrauten Tierarztpraxis einschalten.

 

 Sollte diese nicht erreichbar sein, behält sich Fischers Hundesalon vor, einen anderen Tierarzt oder eine Tierklinik aufzusuchen. Die hierbei anfallenden Kosten sind ausschließlich von dem Tierhalter zu tragen.

 

Für Schäden oder Krankheiten, die das Tier während der Abwesenheit seines Tierhalters bzw. während der Pflegezeit erleidet, kann Fischers Hundesalon  nicht haftbar gemacht werden. Die Haftung von Fischers Hundesalon  wird ausdrücklich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Sollten während der Leistungserbringung schuldhaft verursachte Schäden entstehen, so haftet Fischers Hundesalon im Rahmen einer bestehenden Betriebs-Haftpflichtversicherung. Diese sind umgehend nach Kenntnisnahme Fischers Hundesalon zu melden.

 

Fischers Hundesalon haftet nicht, wenn Schäden durch höhere Gewalt entstehen, wenn trotz Vorsichtsmaßnahmen das Tier entflieht und hieraus dem Auftragnehmer oder Dritten ein Schaden entsteht, wenn durch Pflegeprodukte trotz ausgewiesener Verträglichkeiten Schäden entstehen oder wenn durch zu starke Verfilzung oder zu starke Unruhe des Hundes das Tier bei unserer Arbeit trotz der diesbezüglichen Vorsichtsmaßnahmen verletzt wird.

 

Bei starken Verfilzungen können durch das Entfernen des Filzes Hautirritationen, Rötungen und so genannte Blutohren ( Ohrhämatome) entstehen. Hierfür kann Fischers Hundesalon  nicht haftbar gemacht werden, sondern ist ausschließlich der Halter verantwortlich.

 

Das Tier ist unmittelbar nach der Behandlung auf etwaige Behandlungsmängel zu untersuchen, die dann auch gleich korrigiert werden können. Spätere Beanstandungen können nicht anerkannt werden.

 

Liegt ein vom Auftragnehmer zu vertretender Mangel vor, der nicht umgehend korrigiert werden kann, ist Fischers Hundesalon  zu mindestens zwei Nachbesserungen berechtigt, bevor Ersatz- oder Zusatzkosten etc. vom Hundebesitzer geltend gemacht werden können

Wie gefällt Ihnen die Seite

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenanzahl:

error: Content is protected !!